Abbildungsgesetz

Aus KAS-Wiki
Version vom 7. Januar 2013, 20:54 Uhr von Karl Kirst (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Abbildungsgesetz

Das Abbildungsgesetz ist die Formel für eine scharfe Abbildung eines Kerzenbildes auf einer Mattscheibe.

Die Formel lautet: \frac{B} {b} =\frac{G} {g} :

  • G= Gegenstandsgröße
  • g= Gegenstandsweite
  • B= Bildgröße
  • b= Bildweite

Musteraufgabe

Mit einem Tageslichtprojektor soll ein 14cm breites Blatt in 140cm Breite auf die Leinwand projiziert werden. Der Abstand Blatt-Linse beträgt 40cm. Wie weit muss die Linse des Projektors von der Wand entfernt stehen?

Gesucht: b

Gegeben:G= 14cm; B= 140cm; g= 40cm

Lösung:

Durch Umformen Von \frac{B} {G} =\frac{b} {g} erhält man: b=g*\frac{B} {G}=40cm*\frac{140cm} {14cm}=400cm=4m

Ergebnis: Die Linse muss 4m von der Wand entfernt sein.

VirtuellesBild.png

Quellen